Sonntag, 7. August 2016

Sonntag, 14. August 2016

Samstag, 27. August 2016

Montag, 12. September 2016

Freitag, 16. September 2016

Donnerstag, 22. September 2016

Sonntag, 25. September 2016

Sonntag, 2. Oktober 2016

Sonntag, 16. Oktober 2016

Freitag, 21. Oktober 2016

Freitag, 28. Oktober 2016

Sonntag, 6. November 2016

Montag, 21. November 2016

Sonntag, 27. November 2016

Samstag, 3. Dezember 2016

Samstag, 10. Dezember 2016

Freitag, 16. Dezember 2016

Freitag, 27. Januar 2017

Freitag, 3. Februar 2017

Samstag, 11. Februar 2017

Montag, 20. Februar 2017

Freitag, 24. Februar 2017

Samstag, 4. März 2017

Samstag, 11. März 2017

Freitag, 17. März 2017

Freitag, 31. März 2017

Mittwoch, 5. April 2017

Sonntag, 9. April 2017

Sonntag, 16. April 2017

Freitag, 21. April 2017

Sonntag, 30. April 2017

Freitag, 5. Mai 2017

Sonntag, 14. Mai 2017

Sonntag, 21. Mai 2017





Spiele gewonnen

%

Unentschieden

%

Spiele verloren

%


Die Mannschaft TSV 1860 München


Der Turn- und Sportverein München von 1860 e. V., kurz TSV 1860 München, oft auch als Münchner Löwen, Sechzig oder D'Sechzger bezeichnet, ist ein Sportverein in München, beheimatet im Stadtteil Giesing. Der Verein, der sich selbst auch als „Münchens Große Liebe“ bezeichnet, wurde am 15. Juli 1848 erstmals gegründet. Nach einem Verbot wegen „republikanischer Umtriebe“ gründete er sich am 17. Mai 1860 erneut. Die Gründung seiner Fußballabteilung erfolgte erst am 25. April 1899. Die Farben des Vereins sind Grün-Gold, bekannter ist jedoch das Weiß-Blau der Fußballabteilung. Der Verein hat etwa 20.000 Mitglieder. Die Geschäfte der Profifußball-Abteilung sowie der U 21 und der A-Junioren werden seit 2002 durch die aus dem Gesamtverein ausgegliederte TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA geführt. 60 % der Aktien gehören seit 2011 der HAM International Limited des jordanischen Geschäftsmanns Hasan Ismaik. Die restlichen Aktien hält der Verein. Nationale und selbst europaweite Bekanntheit erwuchs dem bis dahin noch vor dem Erzrivalen FC Bayern stärksten Verein Münchens vor allem in den 1960er Jahren, als die Fußballmannschaft nicht nur den DFB-Pokal 1963/64 und 1966 die deutsche Fußballmeisterschaft gewinnen konnte, sondern 1965 auch bis in das Finale des Europapokals der Pokalsieger vordrang, dort aber vor der Rekordkulisse von 100.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion West Ham United mit 0:2 unterlag. Zudem können die Fußballer auf zwei Vizemeisterschaften (1931 und 1967) und einen ersten Pokalerfolg im Kriegsjahr 1942 verweisen. Auch wenn der TSV 1860 München in der Öffentlichkeit hauptsächlich als Fußballverein bekannt ist, gab und gibt es im Verein weitere Abteilungen, die zum Teil auf nationale und internationale Erfolge blicken können. So holten Sportler des TSV 1860 München unter anderem dreimal Olympisches Gold und mehrere hundert deutsche Meistertitel.