Sonntag, 5. August 2018

Sonntag, 12. August 2018

Samstag, 25. August 2018

Freitag, 31. August 2018

Sonntag, 16. September 2018

Sonntag, 23. September 2018

Mittwoch, 26. September 2018

Samstag, 29. September 2018

Samstag, 6. Oktober 2018

Freitag, 19. Oktober 2018

Samstag, 27. Oktober 2018

Sonntag, 4. November 2018

Samstag, 10. November 2018

Samstag, 24. November 2018

Freitag, 30. November 2018

Samstag, 8. Dezember 2018

Sonntag, 16. Dezember 2018

Sonntag, 23. Dezember 2018

Dienstag, 29. Januar 2019

Sonntag, 3. Februar 2019

Sonntag, 10. Februar 2019

Sonntag, 17. Februar 2019

Sonntag, 24. Februar 2019

Sonntag, 3. März 2019

Sonntag, 10. März 2019

Sonntag, 17. März 2019

Sonntag, 31. März 2019

Sonntag, 7. April 2019

Sonntag, 14. April 2019

Sonntag, 21. April 2019

Sonntag, 28. April 2019

Sonntag, 5. Mai 2019

Sonntag, 12. Mai 2019

Sonntag, 19. Mai 2019





Spiele gewonnen

%

Unentschieden

%

Spiele verloren

%


Die Mannschaft Erzgebirge Aue


Der FC Erzgebirge Aue (offiziell: Fußballclub Erzgebirge Aue e. V.) ist ein Fußballverein aus Aue in Sachsen, der 1949 als BSG Pneumatik Aue gegründet wurde und zwischen 1956 und 1959 als SC Wismut Karl-Marx-Stadt drei DDR-Meisterschaften gewann. Von 1963 bis 1990 gehörte der Verein als BSG Wismut Aue der DDR-Oberliga an. Nach weiteren Umbenennungen in FC Wismut Aue (1990) und FC Erzgebirge Aue (1993) spielte die Mannschaft von 2003 bis 2008 sowie von 2010 bis 2015 in der 2. Bundesliga, wo sie wieder seit 2016 vertreten ist. Der FC Erzgebirge Aue trägt seine Heimspiele seit 1950 im Erzgebirgsstadion (früher Otto-Grotewohl Stadion) aus, das bis zu seinem Umbau Platz für 15.690 Zuschauer geboten hat. Die Frauenmannschaft des Vereins ist in der Regionalliga Nordost vertreten. Außerdem hat der Verein eine Ringermannschaft, welche in der Saison 2015/16 aus der 2. Ringer-Bundesliga in die 1. Ringer-Bundesliga aufstieg.